Meta Navigation

  • 🔎

    Globale Suche

    Häufig gesucht

Swisscom Community

2541 User online
96 Posts heute
Antworten
Contributor
Beiträge: 3
Registriert: ‎06-02-2017
Akzeptierte Lösung

mit ipv6 Internetdurchsatz halbiert..??

Seit dem ich ipv6 eingeschaltet habe hat sich der Internetdurchsatz von knapp 30Mbit auf ca. 9-12Mbit reduziert. Beim zurückschalten auf IPv4 habe ich sofort wieder 30Mbit. Als Folge hatte ich mich IPv6 Ruckler und kompletten Stillstand des Bildes im SwisscomTV 2.0 basic (noch nicht uhd). Bei gleichzeitigem Betrieb von PCs wird Tv 2.0 nicht mehr brauchbar, da ständig das Bild stehenbleibt.

Mit Ipv4...alle Probleme weg. Internetspeed wieder voll da, also mindestens doppelt so schnell.

Meine Empfehlung...testet das aus..wenn sowas passiert, router auf ipv4 zurückstellen, bzw. Im Kundencenter unter Routereinstellungen ipv6 wieder deaktivieren.

 

Liebe Grüsse


Akzeptierte Lösungen
Beiträge: 3.957
Registriert: ‎03-04-2013

mit ipv6 Internetdurchsatz halbiert..??

Ich habe leider auch schon die Erfahrung gemacht, dass IPv6 auf gewisse (ältere) Geräte mit lausig programmierten IP-Stacks einen negativen Einfluss aufs IPv4 hat.

 

In solchen Fällen hilft nur das desaktivieren von IPv6 bei der IB. Einen Nachteil hat man dadurch als Endanwender (noch) nicht.

 

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen


Alle Antworten
Expert Gold
Beiträge: 395
Registriert: ‎14-12-2011

mit ipv6 Internetdurchsatz halbiert..??

Was für einen Router hast du?
Contributor
Beiträge: 3
Registriert: ‎06-02-2017

mit ipv6 Internetdurchsatz halbiert..??

Router
Typ Centro grande
Farbe Weiss
Seriennummer 33602I0190458
IP-Adresse des Routers 192.168.1.1
MAC-Adresse dc:0b:1a:b7:4b:b1
Firmware-Version 6.14.04
Expert Gold
Beiträge: 395
Registriert: ‎14-12-2011

mit ipv6 Internetdurchsatz halbiert..??

Was hast du für ein Abo?
Wie sieht die Installation aus? Sprich hast du noch einen Access Point hinter dem Router?
Beiträge: 1.426
Lösungen: 84
Registriert: ‎01-06-2012

mit ipv6 Internetdurchsatz halbiert..??

Klingt seltsam... Der TV-Stream läuft über IPv4, von daher sollte IPv6 eigentlich keinen Einfluss haben. Ist der Speed auch wieder besser, wenn du IPv6 im Kundencenter eingeschaltet lässt und nur direkt auf dem PC deaktivierst (unter Windows: in den Eigenschaften der Netzwerkverbindung einfach das Häkchen wegmachen und OK)? Und hast du die TV-Box via LAN oder WLAN mit dem Router verbunden?

Beiträge: 3.957
Registriert: ‎03-04-2013

mit ipv6 Internetdurchsatz halbiert..??

Ich habe leider auch schon die Erfahrung gemacht, dass IPv6 auf gewisse (ältere) Geräte mit lausig programmierten IP-Stacks einen negativen Einfluss aufs IPv4 hat.

 

In solchen Fällen hilft nur das desaktivieren von IPv6 bei der IB. Einen Nachteil hat man dadurch als Endanwender (noch) nicht.

 

 

 

Contributor
Beiträge: 3
Registriert: ‎06-02-2017

mit ipv6 Internetdurchsatz halbiert..??

Hi

Ja, Danke, das denke ich auch, werde da keinen Aufwand betreiben. Es geht ja jetzt mit ipv4 wieder einwandfrei.

Ich schraube möglichst nie unnötig an Systemne um was zu erzwingen was nicht nötig ist. Die Idee mit ipv6 war wieder mal ein klassischer Nachweis nicht immer dem neusten Standard nachzuspringen... :-)

 

Wenn ich dann mal unbedingt auf ipv6 muss, wird swisscom mich sicher supporten können, wenn bis dann die Probleme nicht schon eliminiert sind. 

 

Danke allen für die Tipps und liebe Grüsse.

 

Beiträge: 3.957
Registriert: ‎03-04-2013

mit ipv6 Internetdurchsatz halbiert..??


Tom999 schrieb:

...

Die Idee mit ipv6 war wieder mal ein klassischer Nachweis nicht immer dem neusten Standard nachzuspringen... :-)

... 

 


So neu ist der Standard nun auch wieder nicht. Erste RFC gab es dazu 1993, der heutige Stand von IPv6 wurde 1998 definiert d.h. IPv6 wird bald 20 Jahre alt. 

Highlighted
Beiträge: 6.702
Likes: 1.399
Lösungen: 427
Registriert: ‎01-07-2010

mit ipv6 Internetdurchsatz halbiert..??

Also wenn man seine Informationen nur von www.bluewin und 20min bezieht.

Facebook meidet und Mails nur über Bluewin versendet und sich oft in der Swisscom Supportcommunity aufhält, ist das Minenfeld IPv6 aktuell sicher nicht nötig.

 

Möchte man aber CGNAT Probleme lösen indem man nicht der Hotline anruft und eine öffentliche IPv4 verlangt oder möchte man im Mobilen-Netz mal endlich Services nutzen welche man sich aktuell nur erträumen kann. Ja dann wäre IPv6 mal dringend nötig.

Swisscom ist bei ihren Privatkunden Router noch im nirgendwo, weil man da halt einfach gerne IPv6 deaktiviert. Vermutlich weil die Dringlichkeit durch "Workarounds" oder das Prinzip und Potential nicht erkannt wird.

 

Ach ja, bei mir hat sich der Datendurchsatz nicht halbiert Smiley (fröhlich)





Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

xmpp:webmaster@tuxone.ch [OMEMO] [OTR] [openPGP C479 D377]

Selbstdeklaration